Browsing Category

Lifestyle

Lifestyle

some facts to know about me

1. Dezember 2017

50 facts about me – alles was ihr immer schon über mich wissen wolltet (oder auch nicht haha)

DSC09235DSC092341. Mich nervt es, wenn Leute meine Nachrichten lesen und nicht darauf antworten. ( Obwohl es mir selber auch manchmal passiert )

2. Ich hasse Müll raustragen.

3. Ich koche ungern für mich alleine.

4. Ich liebe es, mit meinen Katzen einzuschlafen.

5. Bei fremden Leuten bin ich anfangs bisschen schüchtern.

6. Meine Schwester würde sagen, dass ich „nervig“ bin, ich würde eher sagen, dass ich aufgeweckt und manchmal überdreht bin ;).

7. Ich nehme manches schnell persönlich, bin aber keine Mimose!

8. Ich oute mich als Yung Hurn Fan.

9. Ich muss seit meinem 10.Lebensjahr eine Brille tragen, habe 4 u 5 Dioptrien. Man könnte sagen, ich bin fast blind.

10. Ich nehme mich selber oft nicht so ernst, man soll ja auch über sich selbst lachen können. Continue Reading…

Lifestyle

Amsterdam X Philips

6. Juli 2017

IMG_8616 2IMG_8620 2DSC03949-2IMG_8664 2IMG_8754Unbenannt-1

 

Amsterdam – wir sehen uns bestimmt wieder! Ich wollte diese tolle Stadt immer schon sehen, leider hat es sich bisher nie ergeben, deshalb freute ich mich umso mehr über die Einladung von Philips beim diesjährigen Global Beauty Summit und Oral Health Event dabeizusein.

Angekommen in Amsterdam ging es gleich mal zu unserem ersten Termin, wo wir bei leckeren Häppchen und Drinks das ganze Team kennenlernen durften.

Anschliessend wurden uns die neuen Philips Produkte VisaPure Gesichtsreinigunsbürste und Philips Sonicare Zahnbürste vorgestellt, die wir auch gleich ausgiebig testen durften und somit gleich einen ersten Eindruck gewinnen konnten.

Nach dem ersten Kennenlernen und Produkte testen, ging es kurz in unser Hotel zum frischmachen, bevor wir schon den nächsten Termin hatten.

Okay – und das war für mich eindeutig der schönste Ort, wo ich jemals gespeist habe! Wir saßen in einem wunderschönen Theater auf der Bühne und bekamen das leckerste Essen serviert. Genauso besonders ging es weiter – wir hatten an den wunderbarsten Orten der Stadt unsere Termine. Ich liebte es durch die Amsterdam zu spazieren und an jeder Ecke Inspirationen zu holen. Amsterdam ist eine total stylishe Stadt, die man einfach unbedingt auf seine Reiseliste setzen sollte! Und kommt auch sofort auf meine Lieblingstädteliste, die sich heuer schon um ein paar tolle Hotspots erweitert hat und nachdem ich einfach gerne reise, noch einiges heuer dazukommen wird.

Zum Abschluss hatten wir noch Gelegenheit die Philips Experten zu interviewen und sich Tipps aus erster Hand vom Profi zu holen.

Die Tage in Amsterdam waren echt traumhaft – meine Erwartungen an dieses Event wurden völlig übertroffen! Ich habe mich total wohlgefühlt!

Ich wollte schon ewig eine Gesichtsreinigunsbürste ausprobieren und hab mich über die Möglichkeit, die Bürste von Philips zu testen sehr gefreut. Ich verwende sie jetzt seit 2 Wochen und bin superzufrieden! Die VisaPure Gesichtsreinigunsbürste enthält verschiedene Aufsätze zum reinigen, kühlen, massieren, die auch supereasy zum reinigen sind. Ich merke jetzt schon, dass sich mein Hautbild gebessert hat! Die Tiefenreinigung tut meiner Haut so gut, dass keine bösen Überraschungen mehr über Nacht entstehen! Alles in allem wirkt meine Haut feiner und frischer!

Also eines kann ich jetzt schon sagen – Philips Sonicare Zahnbürste – perfect Match, ohne dich möchte ich nicht mehr leben! Super stylish und super praktisch! Dank der App sieht man ganz genau, wo man zu fest putzt oder wo man nochmal putzen soll. Es ist so hilfreich für perfekt geputzte Zähne und ein sauberes Mundgefühl – ich bin total begeistert!

Vielen Dank an Philips für die tollen Tage, ich möchte sie echt nicht missen!

 

Lifestyle

Ringana, gefällt mir

19. Dezember 2016

dsc00134 dsc00135 dsc00158 dsc00173

Erfrischend anders!

Jetzt im Winter braucht meine Haut eine extra Portion Feuchtigkeit und Pflege. Sie spannt und fühlt sich sehr trocken an. Eine Naturkosmetik ohne Tierversuche ist ohnehin Pflicht. Deshalb war ich schon mal sehr interessiert als mir Ringana vorgestellt wurde. Eine vegane Naturkosmetik, hergestellt in Österreich, ohne Tierversuche und bewusst verpackt – klingt sehr gut! Aber zudem ist es nicht nur eine Naturkosmetik sondern eine Frischkosmetik – die Produkte werden immer frisch angerührt und nur das hergestellt was bestellt und verbraucht wird. Die Pflegeprodukte ziehen angenehm ein und fühlen sich wirklich sehr sehr gut an. Auch noch nach Stunden ist meine Haut angenehm weich und ohne Spannungsgefühl, wie es sonst leider sehr rasch war.

Nachdem es auch Nahrungsergänzung gibt, war ich auf den Ringanachi, der Energie und Konzentration verspricht, sehr neugierig. Ja, er hält was er verspricht – statt Kaffee, trinke ich jetzt lieber mal einen natürlichen Energydrink mit Ananas und Ingwer um aus meinem Winterschlaf rauszukommen!

Ringana gefällt mir – ich habe meine Kosmetik gefunden! ♡

Fashion, Lifestyle

Kurzurlaub in Kaprun

13. November 2016

© Flo Moshammer / www.goodlifecrew.at© Flo Moshammer / www.goodlifecrew.at© Flo Moshammer / www.goodlifecrew.at© Flo Moshammer / www.goodlifecrew.at© Flo Moshammer / www.goodlifecrew.at© Flo Moshammer / www.goodlifecrew.at© Flo Moshammer / www.goodlifecrew.at© Flo Moshammer / www.goodlifecrew.at© Flo Moshammer / www.goodlifecrew.at© Flo Moshammer / www.goodlifecrew.at

Sehr lange ist es schon her, dass ich den Westen von Österreich besucht habe. Dank diesem Wochenende weiß ich, dass ich das wieder öfter machen muss! Österreich hat einfach so viele schöne Seiten und ich liebe die Natur. Achja und Kurzurlaube liebe ich auch.

Letztes Wochenende war ich zum erstenmal in Kaprun und zwar mit Freunden beim WOW Glacier Love – Festival. Mit dabei waren auch Mount und Filous.

Es gab ein gute Mischung aus Party und Entspannung. Das Hotel hatte auch einiges zu bieten – zb. Sauna, Pool und Fitnesscenter und eine Hängematte hatten wir auch auf unserer Terrasse – von der man die Berge von Kaprun schaukelnd betrachten konnte.

Bei dieser tollen Location wäre ich doch blöd gewesen, wenn ich die Chance nicht gleich genützt hätte, mit dem Feo (der zu meinem Glück auch dabei war) ein paar Fotos zu machen.

Was tut man denn nicht alles für schöne Fotos? Man steigt sogar in einen wirklich sehr eiskalten Pool! Das war schon hart, aber Feo ist ja ein Profi, deswegen hat es nicht mal 10 min gedauert und wir hatten die Fotos. Ich muss auch zugeben, dass mir das kalte Wasser – nach unserer langen Partynacht beim Winteropening – ganz gut getan hat. Zumindest konnte ich mir dadurch den Kaffee zum Wachwerden sparen… Eigentlich wollte ich ja gar nicht so lange fortgehen, aber ihr kennt das ja bestimmt…. Und wenn Mount auflegt geht das leider gar nicht anders. Die Stimmung war einfach zu gut, um ins Bett zu gehen.

Nach unserem erfrischenden Shooting, ging es dann wieder zum Festival. Mit einem Glühwein in der Hand und Live-Musik von Filous, konnte man das traumhafte Wochenende nicht besser ausklingen lassen.

Danke, dass ich dabei sein durfte!

 

Fotos by Feo  ♡

 

Fashion, Lifestyle

Hair Day with L´Oréal Smartbond

21. Oktober 2016

Ich habe früher sehr gerne mit meiner Haarfarbe experimentiert, von Blond bis Braun arbeitete ich mich durch die Farbskala. Dementsprechend strapazierte ich auch meine Haarstruktur. Deshalb wählte ich die letzten Jahre konsequent Brauntöne. Als ich von Loreal die Einladung zum Haarefärben mit Smartbond bekam, war ich sofort begeistert und für eine Veränderung offen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Smartbond ist das neue Plexprodukt von Loreal und kräftig die Haarstrukur sowohl während als auch nach dem Färbe – bzw Bondingvorgang. Es besteht aus 3 Produkten, wobei die ersten beiden Produkte, die der Festigung und dem Schutz der Haarstruktur dienen im Friseursaloon verwendet werden und das 3. Produkt – ein Conditioner – zu Hause nach der Haarwäsche angewendet wird und das Haar weiterhin kräftigt, sodass der Effekt erhalten bleibt.

Angekommen bei Carola Staudinger gab es vorerst mal eine Besprechung mit Emin Akan. Ich war für alles offen und bereit, bloß die Haarlänge sollte sich nicht wesentlich ändern, daher wurden nur die Spitzen geschnitten, damit die Haare wieder voller wirkten. Gemeinsam haben wir beschlossen, dass die Farbe einen Ton heller und Strähnen mit Balayagetechnik eingearbeitet werden.

smartbond-workshopsmartbond-workshop-6smartbond-workshop-5smartbond-workshop-11smartbond-workshop-13

Emin ist ein absoluter Profi – ich vertraute ihm von Anfang an und war vom Ergebnis absolut begeistert. Sowohl die Farbe als auch der „neue“ alte Schnitt und im Anschluss das Styling waren perfekt.

Fazit: meine Haare fühlen sich super angenehm an. Nach der Haarwäsche kann man die Haare ohne Knoten durchfrisieren. Sie fühlen sich weich und gepflegt an, haben keinen Spliss und sind – trotz Aufhellung – nicht kaputt. Ich werde meine Haare nur mehr mit Smartbond färben lassen!

smartbond-workshop-vn_4smartbond-workshop-vn_10Vorher – Nachher

Danke an das super Team ♥

Fotos/Video @ Alex Sutter

Stylist @ Emin Akan | Instagram | Facebook

Salon @ CChairstyling | Instagram | Facebook

Produkt @ L’Oréal Smart Bond | Instagram | Facebook

 

Fashion, Lifestyle

FREQUENCY 16 – Ich war dabei!

21. August 2016

© Philipp Lipiarski / www.goodlifecrew.at

Ein Festival – juhuuu und das mit einer Einladung von Tezenis und BBpr! Ja da hüpft mein Festivalfrischlingsherz gleich höher. Bis jetzt war ich erst bei zwei Festivals und deshalb war die Vorfreude groß.

Gemeinsam mit ein paar Bloggerfreunden ging es zu Tezenis auf die Mariahilferstraße und wir konnten uns – nach freiem Geschmack – unser Lieblingsoutfit zusammenstellen. Ich war über die große Auswahl angenehm überrascht, allerdings dauerte deshalb meine Entscheidungsfindung etwas länger – aber wer kennt das nicht..

Donnerstag Nachmittag ging es mit dem gesamten Bloggerequipment los – zum Frequency nach St. Pölten.

Wetter perfekt, Stimmung perfekt und natürlich auch Outfit perfekt.

Nach den ersten Fotos, die Philipp Lipiarski von uns gemacht hat, ging es mit einem Spritzer in der Hand gleich mal zu G-Easy. Wir Mädls hatten einen Mordsspaß (und nö, es war mir auch nicht zu blöd, mich beim singen zu filmen, wie manche auf Snapchat gesehen haben), trafen sogar Bastille persönlich, nachdem wir frecherweise spontan den Backstage gecrasht haben und plauderten dann noch mit dem einen oder anderen Künstler wie Tourist oder dem Bruder von Bob Marley – ja gesprächstechnisch tun sich da neue Welten auf!

Weitere Gigs, die wir uns nicht entgehen lassen wollten, waren Deichkind, Keys N Krates und Bilderbuch. Wir hatten unwahrscheinlich viel Spaß, einen sehr coolen Abend und enorm viel Musikgenuss – die Afterfrequenzikopfschmerzen am nächsten Tag hatten es zwar in sich, haben sich aber definitiv ausgezahlt!

Frequency 2017 ? – yes please!

 

Fotos by Philipp Lipiarski

Outfit by Tezenis

Danke an BBpr